Checkliste und Tipps zum Start in die Motorradsaison

Motorrad Saisonstart Motorrad Saisonstart
Print Friendly, PDF & Email

Endlich! Die Motorrad Saison beginnt. Der Winter liegt in den letzten Zügen und wenn jetzt der Frühling (Beginn 20. März) mit trockenen Straßen und milden Temperaturen wieder auf’s Motorrad lockt, heißt es Startklar zu sein für Mensch und Maschine. Was dazu alles Notwendig ist soll dieser Artikel beschreiben, denn obwohl viele Motorradfahrer mit den wiederkehrenden Problemen am Anfang der Saison vertraut sind, häufen sich trotzdem, gerade in den ersten Monaten, die Unfälle. Die Gründe dafür sind immer die gleichen: mangelnde Vorbereitung von Mensch und Maschine, nicht selten in Verbindung mit einer gehörigen Portion Selbstüberschätzung.

Wie bei jedem Sport (vgl. Fitnesstraining für Motorradfahrer) gilt generell, dass erworbene Fähigkeiten ohne Übung wieder verlohren gehen und deshalb Pausen vermieden werden sollten. Für’s Motorradfahren in unseren Breitegraden ist es ohne Pausen fast nicht möglich, ausser man Überwintert im Süden Spaniens, aber ausser Pensionäre kann sich das wohl selten jemand leisten. Also heisst es erst mal wieder fit zu werden für die erste Ausfahrt. Dies gilt natürlich auch für die Maschine, mit der ich jetzt auch anfangen möchte.

Vor der ersten Fahrt sollte unbedingt das Rücklicht, die Blinker, die Frontscheinwerfer und das Bremslicht geprüft werden. Ebenso die Kette, ob sie ordentlich geschmiert und der Durchhang OK ist, sowie Öl- und Kühlmittelstand sollte überprüft werden. Ganz wichtig: Die Reifen. Es sollte der Luftdruck kontrolliert und die Reifenprofiltiefe festgestellt werden. Reifen mit weniger als 1,6 Millimeter Profiltiefe oder Reifen die älter als maximal 5-6 Jahre sind sollten gewechseln werden. Die Batterie sollte man laden und der Motor beim ersten Start im Leerlauf kurz laufen lassen. Klingt alles normal? Drückt irgendwo Öl oder Kühlmittel raus? Beim ersten Tanken nochmals nachsehen. Auch wichtig: Sitzen alle Schrauben fest? Wenn während des Winters an der Maschine geschraubt wurde, Ergebnis nochmals kontrollieren. Oft wird etwas vergessen. Bremsflüssigkeit und Bremsdruck kontrollieren. Ist der Druckpunkt weich? Wenn ja, vor weiteren Touren die Bremse entlüften lassen. Jetzt noch die Hebel einstellen und bei Schwergängigkeit deren Lager schmieren, dann kann es losgehen.vgl. [1]

Nach der Maschine sollte nun die Ausrüstung überprüft und auf Vordermann gebracht werden. Dazu gehören Helm und Visier sowie Kombis, Handschuhe und Stiefel. Die Lederkombi wird mit einem Schwamm feucht abgewischt und mit Lederfett behandeln. Das Lederfett sollte man gut einziehen lassen. Herausnehmbare Innenfutter können der Waschmaschine gewaschen werden, Textilkombis ohne Protektoren auch. Bei der Wäsche sollte kein Weichspüler verwenden werden. Nach dem Trocknen mit Spray imprägnieren (im Freien). Stiefel und Handschuhe je nach Material wie die Kombi behandeln und ebenfalls imprägnieren.

Ich habe das ganze nochmal als Checkliste zu Download zusammengestellt: Checkliste-zum-Start-in-die-Motorradsaison.pdf

Literaturverzeichnis

  1. Michael Pfeiffer: Frühlings-Gefühle: Tipps zum Saisonstart. 03.03.2011.
    Stand: 29.02.2012.

Hinterlassen Sie den ersten Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.